top of page
Image by Kevin Mueller

Das Wattenmeer, ein Stück Terschelling als Weltkulturerbe

Was sind Wattenmeer?

Mit Wattenmeer oder Wattenmeer meinen wir das Wattenmeer. Ein Inselstreifen zwischen Den Helder in den Niederlanden und Ebsjerk in Dänemark. Ein Watt oder Watt sind Schlamm- oder Sandbänke zwischen den Watteninseln und dem Festland, die bei Ebbe weitgehend austrocknen.

Wattenmeer sind auf der ganzen Welt zu finden. Nach dem Wattenmeer ist das Watt im Gelezee bei Korea das umfangreichste. 

Inseln im Wattenmeer

Das Wattenmeer hat insgesamt 50 Inseln, ob bewohnt oder unbewohnt. In den Niederlanden gibt es insgesamt 5 bewohnte Watteninseln, darunter Terschelling. Viele der unbewohnten Inseln sind Naturschutzgebiete und bieten einen besonderen Platz für Flora und Fauna.

Weltkulturerbe

Das Watt bietet aufgrund der außergewöhnlichen Bedingungen bei Ebbe und Flut eine sehr abwechslungsreiche und besondere Flora und Fauna. Diese Flora und Fauna ist gefährdet und hat daher für Naturschützer eine hohe Priorität. Das Watt ist Brut- und Rastplatz für viele Vögel und Säugetiere. Aufgrund dieses hohen Naturwertes hat die Unesco das Wattenmeer auf die Weltnaturerbeliste gesetzt

Strandwandeling

Wattwanderungen ein besonderes Erlebnis

Ein Spaziergang auf dem Meeresboden ist natürlich ein besonderes Erlebnis. Sie können stundenlang auf trockenen Sandbänken und durch den Schlamm wandern und das Wattenmeer auf einzigartige Weise erkunden  entdecken. Jeder kann auf seinem eigenen Niveau das Watt begehen. Wattwanderungen werden unter Anleitung eines erfahrenen Führers durchgeführt. Gehen Sie also nie allein im Watt spazieren. Wenn Sie Wattwanderungen unternehmen, stellen Sie sicher, dass Sie gute Wanderschuhe, kurze Hosen (auf jeden Fall keine Jeans), warme Oberbekleidung, eine Sonnenbrille und möglicherweise eine Mütze oder einen Schal mitbringen. Nehmen Sie während Ihrer Reise einen Rucksack mit trockener Kleidung und einem Handtuch mit und vergessen Sie nicht die Sonnencreme. 

Wattwanderung nach Terschelling

Bei Niedrigwasser können Sie vom Festland aus eine Überfahrt zu einer der Watteninseln machen. Eine Reise vom Festland nach  Terschelling. Dies ist jedoch nur dem abenteuerlustigen Wattwanderer mit sehr guter Kondition vorbehalten. 

Eine Überquerung wird von einem sehr erfahrenen Guide begleitet, der Sie mit allen möglichen Informationen rund um das Watt versorgt. Bei Wattwanderungen sehen Sie Schiffswracks und es besteht eine gute Chance, auf Seehunde zu stoßen. 

Verschiedene Unternehmen organisieren das ganze Jahr über Wattwanderungen. Diese Unternehmen sind im Internet leicht zu finden. 

Wattwanderungen auf Terschelling

Wattwanderungen können Sie während Ihres Aufenthalts ganz einfach im Tourismusbüro der Insel buchen. Vom Betriebsausflug bis zum lustigen Familientag, den Sie mit einem leckeren BBQ oder einer Austernverkostung ausklingen lassen. 

Der VVV kann Ihnen auch bei der Überfahrt zurück zum Festland über das Watt helfen. 

Weitere Informationen finden Sie unter  https://www.vvvterschelling.nl/

bottom of page